Italien

Porto Santo Stefano - Elba - GiGlio - Korsika

Von Porto Santo Stefano über Giglio, Elba nach Bonifacio und zurück

 

Ein ausführlicher Reisebericht demnächst  hier - sobald wir Zeit dafür haben ihn zu verfassen.

Porto Santo Stefano gehört zur Provinz Grosseto und ist der größere der beiden Orte der italienischen Gemeinde Monte Argentario. Der Hafenort liegt an der Nordseite der Halbinsel Monte Argentario am Tyrrhenischen Meer. Bislang als Geheimtipp gehandelt wurden die Strände rund um Monte Argentario. Zahlreiche unberührte Strände, eingerahmt von sanften Hügeln und grünen Pinienhainen, erstrecken sich an diesem Küstenabschnitt der toskanischen Maremma. Sie sind perfekt für Familien mit Kindern, verliebte Pärchen und Alleinreisende, die es ruhig und beschaulich lieben. Rummel sucht man hier vergebens.

 

Mehr Infos über dieses traumhafte Hafenstädten erhaltet ihr hier:
Italien.de-Hafen Info

Porto Santo Stefa

Die Isola del Giglio ist eine Gemeinde in der Provinz Grosseto der Region Toskana in Italien. Die Gemeinde besteht aus den beiden bewohnten Inseln Giglio und Giannutri sowie einigen kleinen Felseilanden. Der größte Teil der knapp 1500 Einwohner lebt in den drei Dörfern Porto, Castello und Campese der Insel Giglio.

Diese kleine toskanische Insel ist eine Perle die es zu entdecken lohnt! Rund 50 km südlich von Elba und 20 km vom Festland entfernt gelegen, bieten seine Strände und unzähligen kleinen Buchten einen entspannten Urlaub weitab vom Trubel. Die unberührte Natur Giglios lädt zu Wanderungen und das kristallklare, smaragdfarbene Meer mit seinen fischreichen Tiefen zu Tauchgängen ein.

In der Vergangenheit gelangte das kleine Island zu zweifelhafter Berühmtheit, als das Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" an der Küste verunglückte.


ELBA ist ebenfalls eine Insel im Nationalpark Toskanischer Archipel, im Thyrrenischen Meer. Sie ist für ihre Strände bekannt und war 1814–15 Napoleons Verbannungsort. In der im Norden gelegenen Stadt Portoferraio zeichnet das Nationalmuseum der napoleonischen Residenzen die Zeit des französischen Kaisers auf der Insel nach. Das Mineralienmuseum im Ort Rio Marina im Osten der Insel umfasst nachgebildete Bergbauszenarien.

Portoferraio

Innerhalb der Stadtmauer entfalten sich die zahlreichen Gassen des historischen Zentrums, reich an Sehenswürdigkeiten und malerischen Ecken.

Der Ankergrund ist gut, man kann an der Pier festmachen oder einfach vor der Hafeneinfahrt ankern.
Diesen Hafen sollte man sch auf keinen Fall entgehen lassen.

Ein Ausflug auf die Festung ist dabei Pflichtprogramm und wird mit einer wunderschönen Aussicht belohnt.

Fläche: 224 km²  / Provinz: Livorno

Geographische Lage: 42° 47 N, 10° 17 O Koordinaten: 42° 47 N, 10° 17 O

Bevölkerung: ca. 31.572 Menschen

 

MEHR INFOS ZU ELBA hier klicken 

Korsika, eine bergige Mittelmeerinsel, ist eine Mischung aus eleganten Küstenstädten, dichtem Wald und zerklüfteten Gipfeln (der Monte Cinto ist der höchste von ihnen). Fast die Hälfte der Insel gehört zu einem Park, zu dessen Wanderwegen auch der anspruchsvolle GR 20 zählt. Die Strände der Insel reichen vom belebten Pietracorbara bis hin zum abgelegenen Saleccia und Rondinara. Seit 1768 gehört Korsika zwar zu Frankreich, bewahrt sich jedoch immer noch eine charakteristisch italienische Kultur.

Korsika liegt zwischen 43°01 und 41°22 nördlicher Breite (wie Rom, Barcelona) und 9°34 und 8°33 östlicher Länge (St. Gallen, Stuttgart).

Die Insel ist mit einer Fläche von 8722 km² (Haute-Corse: 4666 km²; Corse-du-Sud: 4014 km²) nach Sizilien (25’461 km²), Sardinien (24’089 km²) und Zypern (9251 km²) die viertgrösste Insel im Mittelmeer.

Korsika ist 183 km lang (Cap Corse im Norden bis Capo Pertusato im Süden), 83 km breit (Alistro im Osten bis Capo Rosso im Westen) und hat, den zahlreichen Buchten wegen, einen Umfang von mehr als 1000 km, wovon rund ein Drittel Strand und zwei Drittel Felsküste sind.

Die Distanz zum Mutterland Frankreich (Nizza) beträgt 180 km; Italien hingegen ist nur 83 km entfernt (Livorno) und Sardinien im Süden gar nur 12 km.


Infos für BuchtenBummler

Alle Informationen zu Lagerplätzen, Strom, Wasser etc. findet hier :

Hafeninfos ELBA

oder beim

SkipperGuide

KORSIKA
Wir besuchten bisher Bonifacio, Porto Vecchio, Solenzara und hoffen es kommen irgendwann noch ein paar Buchten hinzu.

 

Infos für BuchtenBummler

zu den einzelnen Häfen findet ihr hier:
Revierinfos Korsika

 


Impressionen

Demnächst hier etwas mehr !!!!!! Nur soviel - schön wars :-)